Katrin Bartsch

Die Lausitz als „Marke“

Als Geschäftsführerin der Stadtwerke Weißwasser hat Katrin Bartsch viele Möglichkeiten, die Entwicklung der Lausitz mit zu gestalten.

weiterlesen

Katrin Bartsch ist eine visionäre Lausitzerin die hier stark verwurzelt ist und in eine positive Zukunft für die Region blickt.

Ihr Hauptanliegen bei allem, was Sie unternimmt, ist es, die Lausitz als positive „Marke“ zu etablieren. Dabei ist es Ihr wichtig, junge Familien für die Region (zurück-) zu gewinnen, für diese Arbeitsplätze zu bieten und ein angenehmes Umfeld mit Kitas, Schulen und vielen Fördermöglichkeiten zu schaffen.  

Ihre Arbeit bietet Katrin Bartsch dafür einen umfangreichen Handlungsspielraum und viele Einflussmöglichkeiten, denn seit mittlerweile 4 Jahren ist Sie an der Seite von Stefan Przymosinski Geschäftsführerin der Stadtwerke Weißwasser.

Das Thema Netzwerken hat für Sie dabei mehrere wichtige Bedeutungen. Einerseits bietet das Unternehmen SWW seinen Kunden und Partnern ein sehr umfassendes Netz an qualitativer Grundversorgung rund um Strom, Fernwärme, Trinkwasser und Gas.

Und zum anderen ist Katrin Bartsch durch Ihr Wirken sehr vernetzt mit verschiedenen Organisationen, Vereinen und engagierten Entscheidungsträgern der Lausitz.

Auch die Möglichkeit selbstbestimmt und ganzheitlich zu arbeiten sowie die vielfältigen Aufgaben im kaufmännischen und vertrieblichen Bereich und der Kundenbetreuung schätzt Sie sehr.

Besonderen Reiz und Ansporn stellt außerdem das vielfältige Engagement der Stadtwerke Weißwasser mit ihrem starken Teilhaber Veolia dar. Ein bedeutendes Beispiel dafür ist das Sponsoring der Lausitzer Füchse – unserer Eishockeymannschaft mit langer Tradition in Weißwasser, die gleichzeitig Leuchtturm für die Stadt und die umliegende Region ist.

Auch Bildungs- und Jugendeinrichtungen wie das „KIEZ“ und die „Station junger Techniker und Naturforscher“, wo Kinder und Jugendliche regelmäßig zum Beispiel während der „Bildungstage“ alles rund ums Thema Wasser erfahren und ausprobieren können, werden von den Stadtwerken unterstützt.

Um die Strukturentwicklung und damit die Zukunft der Lausitz aktiv mit zu gestalten, engagiert sich Katrin Bartsch zudem ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen. So ist Sie beispielsweise Vorstandsmitglied bei der WIL (Wirtschafts-Initiative Lausitz) und im Tourismusverband Görlitz.

Außerdem ist Sie seit Sommer 2019 Präsidentin des Rotarier-Clubs Görlitz, der soziale Projekte vor Ort unterstützt.

Als Ausgleich zu Ihrer anspruchsvollen und zeitintensiven beruflichen Tätigkeit, joggt Katrin Bartsch regelmäßig und verbringt die wenige Freizeit gern mit Ihrer Familie.

Ich habe Sie bei unserem Shooting und Interview als zielstrebige und ehrgeizige Frau erleben dürfen, die weiß was Sie will und wie Sie es erreichen kann.


Weitere Porträts